Hitze die verrückt macht

sexygeschichten.org    2 Februar 2018

Hitze die verrückt macht

sommer. 28 grad im büro. endlich feierabend. ich ( 33 jahre) fahre schnellstens nach hause. gegen 16 uhr bin ich dann auch daheim und betrete mit einem seufzen meine kühle kellerwohnung. jetzt noch schnell in die sommershort und ins t-shirt. einen eiskaffee angerührt und ab auf die terrasse, in den schatten. als ich auf die terrasse trete bleibe ich erstmal erstarrt stehen. nicht wegen der hitze, sondern wegen meiner hinternachbarin rita.

Rita ist auch auf ihrer terrasse, auf ihrer sonnenliege sogar. und der hammer, in ihrem roten bikini. mein gott diese frau macht einen verrückt. rita ist zwar 44 aber sie hat eine vorliebe für sport. das sieht man auch. ca 172cm auf ca 57 kilo verteilt, schöner flacher bauch, hammer lange beine und noch sehr schöne knackige brüste, nciht zu groß. schön eine handvoll die nicht hängen und mit wunderbaren nippeln wie ich von vorherigen erlebnissen weiß.

„hi rita“ rufe ich und winke ihr zu. „hey nachbarsjunge, auch endlich feierabend“ „jep jetzt kann endlich relaxt werden“ antworte ich ihr wärend ich mich in den stuhl fallen lassen. „du scheinst ja schon länger zu relaxen!?!“ „ach was ich bergüße nur die sonne“ „da kann sich die sonner aber freuen und…“ den rest verkneife ich mir lieber wer weiß, wer alles zuhört. „und was?“ fragt sie. „ach schon gut sage ich. ich angel mir mein handy und schreibe eine sms an rita:“ …und die nachbarn werden ganz verrückt“. da piept es auch schon auf der anderen seite und kurz drauf ertönt ein lachen. „welche nachbarn? ich sehe nur einen“ lautet die antwort.

sms nachbarsjunge“na der reicht doch“

sms rita „mal schauen wie verrückt er noch wird“

oh ha, was kommt denn jetzt. da sehe ich durch den zaun wie sie sich die sonnencreme angelt. sie lässt eine spur auf ihren bauch tropfen und beginnt sich ganz langsam einzucremen. und sie macht es richtig frech. ihre hände streicheln sogar unter das bikinioberteil und bei ihren beinen habe ich das gefühl, dass sie diese besonders spreizt. verdammt sie ist aber auch eine augenweide. dann wischt sie sich ihre hände ob und nimmt wieder ihr handy.

sms rita „na durchgedreht? :-))“

na warte was du kannst kann ich auch. mit einem blick vergewisser ich mich, dass auch nur sie mich evtl sehen kann. ich lüfte etwas meine short und mit dem handy mache ich ein bild von meinem harten schwanz.

mms nachbarsjunge: „bin fast durchgedreht, aber jetzt wird erstmal kalt geduscht“

als ich zur terrassentür nach drinnen gehe höre ich es noch piepen. ich bringe noch mein glas in die küche und gehe dann ins bad. als ich gerade nackig bin und in die dusche treten will höre ich jemand rufen. „hallo? jemand zu hause?“ was ist das denn jetzt? ich wickel mir ein badetuch um und trete in den flur. „hallo?“ höre ich aus dem wohnzimmer. als ich um die ecke biege steht rita vor der offenen tür. „ach da bist du“ und sie tritt ganz selbstverständlich herein.

Sie trägt jetzt so ein wickelstrandtuch was oben am hals zusammengebunden ist. ob sie darunter noch den bikini trägt schiesst es mir duch den kopf. „was treibt dich denn hier her?“ frage ich. „wollte mal sehen ob du schon kalt geduscht“ „nee wollte ich gerade“ „das ist gut. das hat auch noch etwas zeit“ als sie das sagt geht ihre hand zu dem knoten an ihrem hals und zieht daran. das tuch fällt zu boden und sie steht splitterfasernackt vor mir.

Ich bekomme ganz große augen und mein schwanz pocht sofort gegen das badetuch. „rita, hat die hitze dich verrückt gemacht?“ „nicht mehr als dich“ sagt sie, kommt langsam auf mich zu, drück mich gegen die wand und schon küssen wir uns. ich fühle ihre hand auf meinen nippeln, auf meinem bauch und dann reibt ihre hand auch schon über die beule unter dem handtuch.

auch meine hände umfassen ihre brüste und drücke sie sofort etwas fester…mmmm… stöhnt sie auf „ich will es heute richtig wild“ sagt sie mit heiserer stimme. sie zieht mir mein badetuch weg und wichst fordernd meinen schwanz. meine hand gleitet auch zu ihrer blitzblank rasierten süßen. als ich ihre schamlippen berühre erschauert sie und ich fühle schon ihre feuchtigkeit. sofort suche ich ihre klit und reibe sie etwas. „oh ja…die sonne hat mich total heiss gemacht“ sie zieht mich an meinem schwanz zum esstisch und lässt sich nach hinten fallen.

Sie spreizt weit ihre beine und fährt mit ihrer hand über ihre muschi. ich beuge mich hinab um sie zu lecken doch nach dem ersten kontakt zieht sie mich schon wieder hoch. „nein, ein vorspiel brauch ich nicht mehr, bums mich einfach“ ich küsse sie nochmal wild. dann nehme ich meinen zitternden spanz, positionieren die pralle feuchte spitze an ihren heissen muschilippen und stosse sofort tief und hart in sie. sie ist total feucht und mein schwanz flutscht nur so in sie hinein „jaaa das brauch ich jetzt“ stöhnt sie wärend sie selber ihre brüste knetet.

Ich halte mich an ihren schenkel festen und mein becken zuckt. schöne lange tiefe fickstösse. dann den schwanz wieder langsam zurück bis nur die spitze in ihr ist und wieder tief und hart in sie. der rythmus wird langsam wilder. ich spüre wie ihre muschi sich um meinen schwanz klammert. als ich mich fast nicht mehr beherschen kann stöhnt rita: „warte!“
ich halte an. „was ist? “ „lass uns kurz wechseln nimm mich von hinten“ ich ziehe meinen harten prengel aus ihr heraus sie gleitet vom tisch herunter und dreht sich sofort um und beugt sich nach vorne.

Hitze die verrückt macht

Ihre hand taucht zwischen ihren beinen auf „komm wieder her in meine feuchte höle“ ich setze meinen schwanz wieder an und vögel sie sofort tief und hart in ihre muschi. jetzt kann ich mich noch besser an ihren hüften festhalten und auch rita kommt mir härter entgegen. es dauert auch nur ein paar stösse und dann erbeben unsere körper. mein schwanz pump den ganzen saft in ihre heisse möse. wir stöhne beide auf und unsere beine zittern.

Die becken wollen sich gar nicht beruhigen und zucken wie wild. ein geiles gefühl. doch dann ebt das beben ab und ich ziehe ihn langsam aus ihr heraus. sie dreht sich um und wir küssen uns. jetzt haben wir uns beide eine kalte dusche verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.