Im Polizeipräsidium Gaygeschichten

sexygeschichten.org    30 Dezember 2017

Im Polizeipräsidium Gaygeschichten

Neulich bekam ich einen Anruf von der Polizei weil ich Zeuge einer Schlägerei war. Der Polizist wollte mich deshalb zu einer Zeugenaussage auf das zuständige Revier bitten und ich sagte für den nächsten Tag zu. Ich fuhr direkt nach der Arbeit zum Präsidium und und fragte nach dem Weg zu dem Beamten. Dieser wurde mir gesagt und ich begab mich in die entsprechende Etage und klopfte an die Tür seines Dienstzimmers. Keine Raktion.

Tür war abgeschlossen. Na super dachte ich so und schaute mich ein wenig um. Da kam mir auch schon ein Herr entgegen und ich fragte nach dem Beamten. Der ist momentan im Einsatz wurde mir gesagt. Na super dachte ich mir so. Und jetzt? Auf einmal kam er dann doch um die Ecke in den Flur und ich stellte mich mit meinem Anliegen vor. Wie es so kommen musste wurde mir gesagt das er jetzt keine Zeit für die Zeugenaussage hätte. Im Polizeipräsidium Gaygeschichten

Ich entgegenete ihm das ich aber jetzt extra deswegen erchienen bin und wurde leicht säuerlich dann an einen anderen Beamten weitergereicht der sich mit meiner Aussage auseinander setzen sollte. Und da stand er dann auf einmal vor mir: blond, blaue Augen, traniert….und jung….so kam es mir zumidest vor. Er stellte sich vor und gab mir die Hand. Wow. Schon wuchs was in meiner Hose. Er bat mich rein und ich setzte mich an den Tisch….fertig für die Vernehmung.

Es ging schon förmlich los und ich war mit meinen Augen und Gedanken in diesem Moment zumindest nicht bei meinen Wahrnehmungen bezüglich der Schlägerei. Irgendwie fing ich dann an zu quasseln und er schrieb alles mit. Auf einmal lehnte er sich in seinem Bürostuhl zurück, sein Tshirt rutschte dabei etwas nach oben und ich bekam einen Blick auf seinen Bauch. Er fasste sich mit der rechten Hand an seine Gürtelschnalle und fragte mich etwas und spielte dabei an seiner Schnalle rum. Im Polizeipräsidium Gaygeschichten

SCHEIßE dachte ich und war schon wieder mit meinen Gedanken woanders. Naja irgendwie haben wir es dann doch noch geschafft eine Aussage zu Blatt zu kriegen. Dann wurde es zunehmend lockerer und das förmliche war auf einmal weg….er fing an mich zu duzen….ich tats ihm gleich. Wir unterhielten uns angeregt über seinen Beruf und meine Bundeswehrzeit. Auf einmal bat er mich, die Zwischentür vom anderen Büro zu schliessen was ich tat. Ich fragte ihn nach seinem Alter….das brannte mir in den Schuhen. 22 war er. GOTT dachte ich….was ne geile Sau.

Er stand auf und ging an den Schrank um seine Flasche Wasser zu holen und trank einen Schluck. AUCH fragte er mich und hielt mir die Flasche hin, lehnte sich dabei an den Tisch. Irritiert nahm ich die Flasche und trank einen Schluck. WAS LOS wollte er wissen. Vorhin haste aber anders geschaut. HÄH entgegene ich ihm und wollte wissen wie er das jetzt meint. ICH HABE SCHON GEMERKT WIE DU MIR AUF DIE JEANS UND DEN BAUCH GESCHAUT HAST sagte er und grinste. OHOHOH dachte ich nur und grinste zurück. Im Polizeipräsidium Gaygeschichten

JA SORRY sagte ich. NICHT SCHLIMM sagte er und ging zur Dienstzimmertür und schloss diese ab. Er kam zurück und lehnte sich wieder mit seinem Hintern an die Tischplatte….direkt neben mir. Wieder grinste er und sagte SCHAU MAL HIER und zeigte auf seinen Schritt. Ich nahm meine Hand und fing an seine Jeans zu kneten. Dabei öffnete er seine Gürtelschnalle und seine Knöpfe. UND WENN JETZT JEMAND ZU DIR WILL fragte ich ihn. Keine Antwort.

Ich stand auf und er zog mich an sich und wir fingen an uns wild zu küssen. Ich spürte seine Beule und er wohl auch meine. Hastig fing er an meine Jeans zu öffnen und fing an meine Short zu massieren. Ich tat es ihm gleich und wir küssten uns immer schneller und hastiger. Dann zogen wir uns die Hosen runter und fingen an uns aneinander zu reiben. Ich tastete nach seiner geilen Beule in der Short und spürte wie nass diese wurde. Mir ging es nicht anders. Nun fielen auch die Shorts und wir massierten uns gegenseitig die Schwänze.

Mit meinem Daumen umspielte ich seine nasse Eichel und wir lutschten uns seinen geilen warmen Vorsaft vom Finger, rieben uns die nassen Eicheln und küssten uns immer weiter. ICH FAND DICH SCHON VOM ERSTEN MOMENT AN GEIL sagte er zu mir. DITO! Er bückte sich und fing an mir einen zu blasen und wie Eier zu lecken. Ich tats ihm gleich und wir versuchten nicht zu laut zu sein. Und zog ihn hoch und küsste ihn wieder. Im Polizeipräsidium Gaygeschichten

Ich setzte mich auf den Stuhl und er auf meine Knie. Wir fingen an uns gegenseitig zu wichsen und küssten uns immer wilder. Wir spritzten dann zusammen ab und drückten unsere Köpfe aneinander…..Stirn an Stirn. DU BIST SO GEIL sagte er. DU BIST NOCH GEILER sagte ich und wir lachten uns an. Wortlos stand er auf und wir machten erst einmal die Sauerei weg bevor wir uns anzogen. SHIT dachte ich nur und wollte mich verabschieden. SEHEN WIR UNS WIEDER fragte er mich. Ich schaute ihn erst ungläubig an und fing dann an zu lachen.

Im Polizeipräsidium Gaygeschichten

Er tats mir gleich und sagte das ich ihm mein Handy mal geben solle. Ich tat es und er fragte nach meinem Passwort zum Entsperren. XXXX sagte ich und er fing an zu tippen. WAS MACHST DU DENN DA fragte ich. Kein Wort. Dann holte er sein Handy raus und hielt es mir hin. Im Display sah ich auf einmal meine Nummer. WIE GEIL IST DAS DENN fragte ich und grinste. NUMMERNMTAUSCH sagte er und lachte. MELDEST DU DICH HEUTE ABEND BEI MIR fragte er. SOLL ICH fragte ich ihn. JA SONST MUSS ICH DICH FESTNEHMEN und grinste.

ICH MELDE MICH sagte ich. ICH HABE UM 20UHR DIENSTSCHLUSS sagte er. Und lachte erfreut und streichelte ihn durch seine halblangen blonden Haare. Dann küssten wir uns noch einmal eine gefühlte Ewigkeit und gingen dann zur Tür die er wortlos aufschloss. MELD DICH NACHHER sagte er und machte mir die Tür auf. Ich gab ihm die Hand und ging Richtung Treppe, drehte mich um und wir lachten uns noch einmal an. Dann ging ich die Treppe runter und freute mich auf den Abend mit ihm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.