Meine Freundin Lesben Sexgeschichten

sexygeschichten.org    4 Juli 2017

Meine Freundin Lesben Sexgeschichten:

Claudia und ich hatten uns an diesem Dienstag frei genommen um einen Einkaufsbummel in der Stadt zu machen. Das war uns lieber als am Samstag morgen wenn alles sich durch die Masse drängten. Im Kaufhaus stöberten wir ausgiebig – in welcher Abteilung war wohl nicht schwer zu erraten – in der Dessous Abteilung! Hier gab es soviel heisse Wäsche für sexy Frauen. Meine beste Freundin Claudia wollte sich einen neuen BH kaufen. Lange suchen brauchten wir nicht, denn da hing ein blauer BH der uns beiden auf Anhieb ins Auge fiel. Claudia schnappte ihn in Größe 80C und wollte schon die Umkleide Kabine aufsuchen.

„Halt warte, nimm‘ doch noch den passenden String dazu“ rief ich ihr zu. „Ja okay“ bekam ich als Antwort und ich suchte mit Vergnügen für sie das sexy Höschen in der passenden Größe aus. Allein bei dem Gedanken wie sie gleich ihren knallengen Jeans abstreifen würde und die beiden Teile anprobierte lies mich ein seltsamen kribbeln in der Muschigegend spüren. Hemmungslos bat Claudia mich mit in die Kabine zu kommen und ihr beim Umziehen zu helfen. Die Kabine war ziemlich groß, so daß ich alles im Blickfeld hatte. Oh nein diese geilen Titten! dachte ich als Claudia ihre Wäsche ablegte. Meine Freundin Lesben Sexgeschichten

Der Busen war mittelgross, mit kleinen Brustwarzen die hart waren, geile Brüste und wie knackig die waren, mir lief das Wasser im Munde zusammen und ich hätte am liebsten daran gesaugt! Claudia merkte wohl meine Verwirrtheit und lächelte mir in einer geheimnisvollen Weise zu. Wir schwiegen beide einen Augenblick. Daß der BH und der String geil aussahen und wie angegossen passten war sofort klar. Gekauft! Noch ein paar Stunden bummelten wir, jedoch nicht mehr in einer Wäsche Abteilung. Es schien als wäre es uns beiden zu heiss geworden in der Umkleide Kabine. Danach ging es in alle möglichen Läden und zum Schluß in die Parfümerie wo wir natürlich das meiste Geld ausgaben.

Wenn ich mir vorstellt dass meine sexy Freundin diesen Duft trägt der nach vollblütiger Leidenschaft roch, süss und schwer, und ich ihr den sanften Nacken mit meinen Lippen… Schluss jetzt, ist wohl nur so eine Phase wo ich an bisexulle Berührungen dachte. Mit vollbepackten Tüten ging es zurück ins Parkhaus um nach Hause zu Claudia zu fahren. Es war 16 Uhr als wir bei ihr ankamen. Ein wenig erschöpft ließen wir uns auf dem Ledersofa im Wohnzimmer nieder. Meine Freundin Lesben Sexgeschichten

Wir sahen uns an und waren sogar beide etwas verlegen, nippten ab und zu an unseren Wassergläsern. Ich wunderte mich da ich Claudia nie so gesehen hatte, sie war eine sehr offene und selbstbewußte Frau. Das Schweigen wurde beinahe zur Qual. Ich sah in den tiefen Ausschnitt von Claudias T-Shirt und betrachtete den Schlitz des sanften Busens der sich mit jedem Atemzug sachte auf und ab bewegte. Da war es wieder das Gefühl, ein Kribbeln, ein Begehren. Was sollte ich jetzt bloß machen? Im Prinzip war dieses sexuelle Verlangen nicht schlimm, jedoch hatten wir beide einen festen Freund was mir noch mehr Kopfzerbrechen bescherte…

Ich betrachtete sie, ihre feminein Züge und das blonde Haar wie Seide fiel es um ihre Schultern, einer Haarsträhne hing frech über ihre Wange. Was ihr wohl durch den Kopf ging? Ich wollte Claudia, wollte sie verführen, sofort und auf der Stelle. Wir kannten uns zwei Monate und hatten beide einen Freund. Also worauf wartest du noch, dachte ich, jetzt oder nie! „Weißt du was ich jetzt gern tun würde?“ fragte ich. „Keine Ahnung, aber du wirst es mir sicher gleich sagen“ meinte Claudia und lächelte umwerfend. „Ich möchte dir nochmal beim Umziehen zusehen. Würdest du deine neue Wäsche für mich anziehen?“ Ich war erschrocken über meine eigene Direktheit, aber ich war so heiss auf das geile weibliche Wesen das neben mir saß daß es mir in diesem Augenblick egal war.

Gespannt wartete ich auf Antwort. Claudia jedoch sagte nichts, sie griff nach der Tüte in der die neuen Sachen drin waren, holte sie heraus und begann sich auszuziehen. Auweia. Mein Herz fing an zu klopfen, meine Lippen spürten schon etwas was noch garnicht soweit war, sie zu küssen, im Arm zu halten, sie zu liebkosen. Ich blieb still sitzen und sah meiner sexy Freundin beim Reizwäsche ankleiden zu, wie heiss war das denn? Den BH mußte ich ihr wieder zumachen, dabei streichelte ich ihr sanft über den Rücken. Sie roch fein, hatte das neue Parfüm aufgelegt, es erotisierte und erregte mich. Dann fing ich richtig an sie zu berühren. Meine Freundin Lesben Sexgeschichten

Ihre Haut war so weich und der Durft ihres süßen Parfüms der sinnlichst in meiner Nase aufstieg…Claudia saß jetzt vor mir und an ihrem Atem konnte ich hören daß auch sie erregt war.“Komm“ sagte sie, nahm mich bei der Hand und führte mich ins Schlafzimmer. Ich war sehr aufgeregt und mußte an ihren Freund denken. Wir legten uns auf dem Bett in dem sie auch mit ihm Sex hatte. „Mach dir keine Sorgen, Tom kommt erst in ein paar Stunden zurück“ flüsterte sie mir leise ins Ohr, dann küßte sie meinen Hals, dann meine Lippen….Schnell waren wir beide nackt, ich saugte genüßlich an ihren steifen Nippeln, das war das erste Mal daß ich mit einer Frau intim wurde.

Und es war geil. Sie berührte mich überall, küßte meinen Körper. „Oh Sabrina, du fühlst dich gut an, und dein süßer Busen macht mich ganz heiss“ Ich freute mich sehr über ihre Worte, und als sie dann zwischen meinen Beinen anlangte glaubte ich fast den Verstand zu verlieren, wie geil und sanft sie lecken konnte. Wir waren beide rasiert an der Pussy und das war unheimlich scharf. Um das Kribbeln noch länger zu genießen tauschten wir die Rollen, ich legte mich auf sie, wir küßten uns wild, ihre Zunge tauchte tief in meinen Mund ein und ich saugte daran. Es war als würden wir uns auffressen wollen vor Lust, ihr Stöhnen war erregend für mich, allein dadurch hätte ich zum Orgasmus kommen, man stelle sich vor! Meine Freundin Lesben Sexgeschichten

Ich spürte ihre Geilheit, sie war nass zwischen den Beinen und ich wollte sie erlösen. Langsam küßte ich sie von Hals bis zum Busen, dort verweilte ich eine Zeitlang und saugt und knetete ihre geilen Brüste. Beinahe flippte sie aus, wand sich und zerfloss vor Verlangen, das war ein Genuß! Ich rutschte tiefer und streifte zuerst sachte mit meinen Lippen über ihre Klitoris die sehr prall und groß war. Sie fühlte sich gut an und duftete so verführerisch weiblich zwischen den Beinen. Ich stimulierte sie zärtlich und hörte immer auf kurz bevor sie soweit war. Das war ein geiles Spiel, sie seufzte und war ganz weggetreten vor Lust. Das gefiel mir. Ich drang mit zwei Fingern in ihre Möse ein und spielte sanft darin, dann fing ich wieder an sie oral zu liebkosen. Beides zugleich machte sie wild, heiss!!

Eine andere Frau, meine Freundin so zu erleben, das war abartig geil! Ich machte langsam weiter, hörte noch einmal kurz vorher auf und dann ließ ich sie explodieren, im wahrsten Sinne des Wortes. Sie stöhnte laut und schrie fast dabei, ihr Höhepunkt war lang und intensiv. Hmm war das schön… Ein paar Minuten gab ich ihr Zeit um den herrlichen Orgasmus ausklingen zu lassen wie wir Frauen es mochten, dann war ich an der Reihe. Sie war anscheinend immer noch sehr erregt und begehrte mich voll Leidenschaft.

Meine Freundin Lesben Sexgeschichten

Ich war so angeheizt durch ihren sexuellen Höhepunkt daß meiner nicht lange auf sich warten ließ. Auch sie spielte mit mir und zögerte ihn hinaus. Was für eine heisse Geschichte! Nie hätte ich gedacht daß das so gut klappen würde, daß zwei Frauen auf Anhieb so aufeinenader eingehen konnten….oder war es Zufall? nein es gibt keine erotischen Zufälle….in diesem Moment konnte ich darüber nicht nachdenken, denn es kam bei mir….ich dachte ich würde abheben, stöhnte meine Lust heraus und erbebte unter ihren feuchten Lippen…..Danach kuschelten wir sanft aneinander und wären fast eingeschlafen, angenehm und zärtlich war es hier in ihrem Bett.

Es war klar, daß meine sexy Freundin und ich seitdem öfter einen Tag zum Einkaufsbummel frei nehmen wollten, glaube mir, wir erleben ständig geile lesbische Geschichten. Unsere Freunde wissen nichts davon, wir finden diese Abwechslung sehr reizvoll, wir haben herausgefunden dass wir bisexuell und vielleicht auch ein bischen mehr Lesben sind…..

 

Steffie und Susa lesbengeschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.